Wir sind ...

Frischepartner

2017

Öffnungzeiten

  • Montag bis Freitag
    8.30 Uhr - 18.00 Uhr
  • Samstag
    09.00 Uhr - 14.00 Uhr
  • Sonntag
    10.00 Uhr bis 12:00 Uhr

Tel: 040/ 712 43 11
Fax: 040/ 713 50 09
www.blumencenter-peters.de

Honig von Peters

Süßes aus dem Bienenstock

wir bieten ihnen in unserem blumencenter einen herrlichen deutschen blütenhonig

Rund 1,5 Kilo Honig verbraucht jeder Deutsche im Jahr. Das ist einsame Spitze und damit Weltrekord! 80 Prozent des hierzulande verzehrten Honigs stammt aus dem Ausland, vor allem aus Süd- und Mittelamerika sowie Osteuropa.

Wir bieten Ihnen in unserem Blumencenter einen herrlichen Deutschen Blütenhonig vom Niederrhein an und können mit Fug und Recht sagen: Dieser Honig ist ein hervorragendes, sehr schmackhaftes Produkt.

Hergestellt wird unser Blütenhonig von Udo Grützmacher, einem Imker, der sein Handwerk mit viel Fach- und Sachverstand und Liebe zur Natur ausführt. Zu ihm haben wir ein besonderes Vertrauensverhältnis, denn als Vater von Heike Peters gehört er zur Familie.

Honig ...

honig ist ein naturprodukt

... ist ein Naturprodukt, das aus bis zu 200 verschiedenen Inhaltsstoffen besteht, wobei die Zusammensetzung je nach Honigsorte sehr unterschiedlich sein kann. Die mengenmäßig wichtigsten Inhaltsstoffe sind Fruchtzucker (27 bis 44 Prozent), Traubenzucker (22 bis 41 Prozent) und Wasser (ca. 18 Prozent). Weitere typische Inhaltsstoffe sind andere Zuckerarten, Pollen, Mineralstoffe, Proteine, Enzyme, Aminosäuren, Vitamine, Farb- und Aromastoffe. All das wird übrigens nicht vom Imker zusammengemischt, sondern hier sind ausschließlich die Bienen am Werk.

Es sind etwa 20.000 Flugeinsätze der Honigbienen notwendig, um einen Liter Nektar oder Honigtau zu sammeln. Ein Liter Nektar ergibt etwa 150 Gramm Honig. Pro Tag schafft eine Biene circa 40 Samelflüge und besucht so um die 4.000 Blüten. Was heißt: Für einen Liter Honig werden durchschnittlich in 10.000 Flugstunden etwa 10 Millionen Blüten angeflogen. Eine erstaunliche Leistung, die diese kleinen Tierchen vollbringen.

Blick in die Geschichte

honig ist ein naturprodukt

Schon in der Steinzeit nutzte der Mensch Honig als Nahrungsmittel, wie es 9.000 Jahre alte steinzeitliche Höhlenmalereien mit "Honigjägern" zeigen. Der wild lebenden Bienenvölkern abgenommene Honig wurde auch als Köder bei der Bärenjagd eingesetzt. Der Ursprung der Hausbienenhaltung mit geplanter Honiggewinnung wird im 7. Jahrtausend v. Chr. in Anatolien vermutet. Um 3.000 v. Chr. galt im Alten Ägypten Honig als "Speise der Götter" und als Quelle der Unsterblichkeit: Ein Topf Honig wurde mit dem Wert eines Esels aufgewogen. Um 400 v. Chr. lehrte Hippokrates, dass Honigsalben Fieber senken und dass Honigwasser die Leistung der Athleten bei den antiken Olympischen Spielen verbesserte. Damit war Honig das erste Dopingmittel im Sport ... allerdings ein legitimes!

Copyright 2009 - 2017 Blumencenter Peters

Konzeption, Design und Umsetzung der Website: Grün Punkt - Grüne Fachkompetenz (externer Link)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung